Referenzen

 

 

Referenzprojekte im Themenfeld: Nachhaltige Entwicklung

  • Mitwirkung im Verein „Akoplan - Institut für soziale und ökologische Planung e.V.“ Dortmund (www.akoplan.de)
  • Bürgerschaftliches Engagement im „ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN-Verein zur Förderung demokratischer Zukunftsgestaltung e.V.“ – Vorstandsarbeit, Projekte, Öffentlichkeitsarbeit, Tagungsvorbereitung (www.zwverein.de)
  • Mitwirkung in der AG Menschliche Gesundheit in der UVP-Gesellschaft http://www.uvp.de/de/arbeitsgemeinschaften/ag-menschliche-gesundheit
  • Umweltpolitisches Engagement: Bürgerinitiative zur Aufklärung des PCB-Skandals in Dortmund (www.pcb-skandal.de), Sprecherin, konzeptionelle und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungskonzeptionen, zu den Themen: Umwelt- und Arbeitsschutz, soziale Stadtentwicklung, Gemeinwesenarbeit, Umweltgerechtigkeit (seit 2010)
  • Vortrag „Politique de l´environnement et de l´aménagement du territoire en Allemagne“ auf dem Third Ecologie Meeting 'Politíca de ecologia urbana e regionalizaçao' vom 25. bis 28.9.1996 des Instituto Piaget in Viseu/Portugal
  • Projektleitung „Environnement et Aménagement du Territoire“ (im Auftrag der französischeRaumordnungsbehörde DATAR/Paris) beim Institut für Raumplanung der Universität Dortmund (IRPUD) (1994)
  • Mitarbeit am Forschungsprojekt „Quantifizierung von stadtökologischen Standards als Grundlage zur Entwicklung ökonomischer Instrumente zur Lösung Flächennutzungskonkurrenzen“ (BMFT) im Büro für Kommunal- und Regionalplanung in Essen (1994)
  • Vortrag „Politique de l´environnement et de l´aménagement du territoire en Allemagne“ uf der Tagung 'Environnement et Aménagement du Territoire' der DATAR am 28. und 29.3.1994 in Strasbourg
  • Impulsreferate zu den Konferenzen in Dakar/Senegal zu den Themen: „Décentralisation et Aménagement du Territoire'“(Veranstaltung des Goethe Institut und des Ministerium des Innern der Republik Senegal) und „Décentralisation Régionale: Objectifs et Politiques Comparées“ (Veranstaltung der 'Revue des Institutions Politiques et Administratives du Sénégal' und der Friedrich Ebert Stiftung) (November 1993) Zusammenstellung eines Readers mit französischsprachigen Artikeln zum Thema für die Konferenzen (Wiebke Claussen, Klaus R. Kunzmann (1993): Décentralisation, Aménagement du Territoire et Développement Régional en République Fédérale d´Allemagne. Modèle de Développement endogène de l´espace. IRPUD-Publikation)
  • Leitung der Forschungsprojekte „Szenarien für die Zukunft des Ruhrgebiets in Europa“ (im Auftrag des Wissenschaftsministeriums NRW) im Institut für Raumplanung der Universität Dortmund" (IRPUD) (1992)
  • Bearbeitung der Projekte „Bonn/Rhein Sieg - Ökologische Modellregion in Europa“ und „Die Region Köln im strukturellen Wandel - Probleme und Perspektiven der Regionalentwicklung“ (im Auftrag der GRÜNEN Ratsfraktionen Köln und Bonn-Rheinsieg) im "Institut für ökologische Wirtschaftsforschung" (IÖW) (1991-1992)
  • Die Projekte in den Bereichen Gesundheitsförderung, demografischer Wandel, integrierte Stadt(teil)entwicklung und Bürgerbeteiligung reihen sich ebenfalls ein in das Thema nachhaltige Entwicklung