Referenzen

 

 

Referenzprojekte im Themenfeld: Gesundheitsförderung und Prävention in Settings

(Schule, Selbsthilfe, Arbeitslosigkeit, Stadtteil)

  • Seminarreihe „Höchste Zeit, etwas für mich zu tun – meine Stressfaktoren und gesundheitliches Selbstmanagement in der Arbeitslosigkeit“ im Arbeitslosenzentrum Dortmund in 2011 und 2012
  • Moderation einer Zukunftswerkstatt „Zukunft der Selbsthilfegruppe nierenkranker Kinder (Miteinander)“ in Münster (2009)
  • Projektentwicklung eines Gesundheitsförderungsprojektes an Hammenser Haupt- und Realschulen (im Auftrag der Vereinigte IKK) (2008-2009)
  • Projektantrag „gesund leben im Stadtteil - ein Präventionskonzept zum gesünderen Alter(n) in der Metropole Ruhr /NRW“ zum „Med.in NRW“-Programmwettbewerbs (im Auftrag des Instituts Arbeit und Technik (2008)
  • 2007-2008 Auswertung von Projektanträgen im Rahmen des Landesprogrammes „Med.in NRW“ (für den Projektträger ETN im Forschungszentrum Jülich)
  • Handbuch zur gesunden Ernährung von Kindern in der "Offenen Ganztagsgrundschule" (Dokumentation des Praxisprojektes und Erarbeitung des Handbuchs) (im Auftrag der Vereinigten IKK) (2007-2009)
  • PrävEcon Ruhr: „Die Stärkung von Prävention und Gesundheitsförderung im Ruhrgebiet - Chance für Wirtschaft und Beschäftigung" (im Auftrag des Institut Arbeit und Technik, Programmkoordination: Regionalverband Ruhr Essen) (2006-2009)
  • Gesundheitsförderung und Schule (Recherche einschlägiger Förderprogramme im Themenfeld) (im Auftrag der Vereinigten IKK) (2006)